Literatur zur hundegestützten
Pädagogik & Therapie

HINWEIS: Bei den Links handelt es sich um sogenannte Affiliate Links. Mit Klick auf die Titel oder Bilder werdet ihr direkt zu einer Bestellmöglichkeit umgeleitet. Wenn ihr über den Link einkauft, bekomme ich eine kleine Provision. Der Grundpreis ändert sich für euch dadurch nicht. Ich freue mich über eure Unterstützung! Danke!

Hunde im Schulalltag: Grundlagen und Praxis


Schulhunde erfreuen sich immer größerer Beliebtheit und sind mehr und mehr an Schulen anzutreffen. Doch warum ist es sinnvoll, einen Hund mit in die Schule zu nehmen? Wie sieht der ideale Schulhund aus und worauf sollten LehrerInnen und PädagogInnen besonders achten? Die Autorin beantwortet diese und weitere Fragen vor dem Hintergrund eines soliden wissenschaftlichen Grundlagenwissens.

77 Arbeitsideen für den Besuch-und Therapiehundeeinsatz von Anne Kahlisch

Besonders geeignet für Personen, die ihren Hund in der Therapie oder in Institutionen einsetzen. Es finden sich viele schöne Anregungen für die Arbeit mit dem Hund. Kleine Piktogramme stellen die Eignung, Zielgruppe, Zeitbedarf sowie den Materialbedarf dar.

 

Spielekartei Hund: Für die tiergestützte pädagogische Praxis

Die Spielekartei Hund ist eine Sammlung von 140 Spielen und Übungen für die hundegestützte Pädagogik und Therapie. Die Spiele sind ideal für Kinder von drei bis zwölf Jahren. Die Spiele sind nach Förderbereichen sortiert und farblich gekennzeichnet. Sie bieten zahlreiche Möglichkeiten, den Hund in die pädagogische Praxis der Schule, der Kita und in heil- und sonderpädagogischen sowie therapeutischen Einrichtungen o. ä. zu integrieren.

Kaninchen, Hund & Co in der Kita: Mit Tieren leben, für Tiere sorgen, von Tieren lernen

Leider haben immer weniger Kinder die Möglichkeit, Tiere „hautnah“ zu erleben. Dieses neue Standardwerk zeigt Wege auf, kind- und artgerecht eine Tierhaltung in der Einrichtung zu etablieren. Neben praktischen Tipps und Hintergrundinformationen stellt das Buch außerdem 50 Arten für die richtige Auswahl vor – hier ist für jeden das passende Tier dabei!

Das Therapiebegleithunde-Arbeitsbuch: Kinder in der Kita stark machen

Der Hund ist der beste Freund des Pädagogen, zumindest wenn es um den Einsatz in Kindertagesstätten geht. Doch warum ist es sinnvoll, einen Hund in einer Therapie mit Kindern einzusetzen? Wie gestaltet sich der Alltag in einer Kita? Welche Anforderungen werden dafür an Hund und Halter gestellt und wie sehen konkrete Trainingsinhalte aus? Die Autorin zeigt professionell und praxisorientiert die verschiedenen Möglichkeiten und Herausforderungen der tiergestützten Pädagogik in der Kita auf. Neben Vorschlägen und Tipps, beschreibt sie auch persönliche Erlebnisse, die das Besondere an der Arbeit mit Mensch und Tier verdeutlichen.

Spurwechsel mit Hund von  Angelika Putsch

Ein sehr interessantes Buch mit einigen Fallbeispielen aus der Jugendhilfe sowie ausgewählten Spielen und Übungen! „Angelika Putsch stellt (…) das von ihr entwickelte Konzept des Kompetenztrainings mit Hund (KmH) vor und informiert über Nutzen, Voraussetzungen und Möglichkeiten, aber auch über die Grenzen des Einsatzes von Hunden als Co-Pädagogen in der Jugendhilfe.

 

Ideenkiste Schulhund: Lehrplanorientierte Praxisideen für die Grundschule


Dieses Buch liefert am Lehrplan der Grundschule orientierte Ideen für die hundegestützte Förderung. Aber nicht nur Grundschullehrer werden in diesem Buch Anregungen für Ihre Arbeit finden, ebenso lassen sich die Übungen im Bereich der Frühförderung, der Förderschule und zum Teil auch der weiterführenden Schule umsetzen.